Neuigkeiten

„Seid mutig“

Gemeinsamer Abschlussgottesdienst der Grundschule Nußberg/Gerlingsen

Zwei Tage vor Ferienbeginn feierten Kinder und Lehrerinnen und Lehrer der Abschlussklassen der Grundschule Nußberg/Gerlingsen mit Eltern und Großeltern in der Johanneskirche einen gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Tom Mindemann und Arthur Gorny, Gemeindereferent im Pastoralverbund Iserlohn.

Erinnerungen und der Blick in die Zukunft prägten die Gestaltungselemente im Schulgottesdienst. Die Klasse 4c mit ihrer Klassenlehrerin Cathrin Brede präsentierte einen „Korb der Erinnerungen“. Da wurden vorwiegend gute Erinnerungen hineingelegt wie z.B. die Klassenfahrt oder Pausen. Die Klasse 4a mit ihrem Klassenlehrer Thomas Fömpe legte Gegenstände auf und an den Altar wie z.B. eine Schultüte, einen Schulranzen, eine Frühstücksdose oder Arbeitsblätter und Übungshefte. Die Klasse 4b mit ihrer Klassenlehrerin Marion Milke spielte in Standbildern die zentrale biblische Geschichte des Gottesdienstes: wie Abraham Abschied nahm und neue Wege in die Zukunft ging.

In ihren Ansprachen griffen Arthur Gorny und Tom Mindemann diese Gedanken auf: „Es wird guttun, neues zu entdecken. Seid mutig, geht diese Wege.“ Und zur Ermutigung segneten beide alle Kinder. „Ihr seid nicht allein.“

Zum Abschluss des Gottesdienstes überraschten die Lehrerinnen und Lehrer mit gemeinsamem Chorgesang. „Raum zum Träumen, einen Traum für morgen und den Mut, ihn heute schon zu leben… das wünsche ich dir“, wurde vielstimmig gesungen.

Was bleibt? – Wohl dies aus dem Mund der Schülerinnen und Schüler: „jetzt sind aber erst mal Ferien.“ Es wird vermutet, dass Lehrerinnen und Lehrer dem zustimmen.

 

Chor der Lehrerinnen und Lehrer

Altar mit den Gaben

Mitwirkende im Gottesdienst (v.l.n.r.): Tom Mindemann, Arthur Gorny, Thomas Fömpe, Cathrin Behde, Marion Milke

Segnung der Kinder (Klasse 4c)


© 2022 Ev. Johannes-Kirchengemeinde Iserlohn | Umsetzung durch JA-Internet