Neuigkeiten

Klangvolle Stimmen erfüllen die Johanneskirche

Auftritt der Schola St. Laurentius im Rahmen der 22. Gerlingser Sonntagskonzerte am 22. Mai 22

A capella zu singen, ist für jeden Chor eine besondere Herausforderung. Die Sängerinnen und Sänger der Schola St. Laurentius aus Oppershofen konnten bei ihrem Gastauftritt mit ihren Stimmen überzeugen.

Mit einer Schola verbindet man den Gesang, der typischer Weise in der Liturgie zum Gründonnerstag erklingt. Er erinnert an den Gesang von Mönchen, an gregorianischen Chorgesang. Das Stück „Ubi caritas“ (zu Deutsch: Wo die Liebe ist) gehört zum Stammrepertoire des Chores und gab folgerichtig auch den Titel des Konzerts.

Ubi caritas – das Stück fungierte wie eine Klammer, erklang zu Beginn und am Ende des Konzerts und Sängerinnen und Sänger zeigten die ganze Spannbreite ihres Könnens von der Gregorianik bis hin zu zeitgenössischen Vertonungen. Zu hören waren auch bekannte Kirchenlieder, wie z.B. aus dem Gotteslob, dem katholischen Gesangbuch, das Lied „Gottheit tief verborgen“ in der Vertonung von Thomas Gabriel und aus dem evangelischen Gesangbuch das Lied „Verleih uns Frieden gnädiglich“ in der Fassung von Felix Mendelssohn-Bartholdy, dessen Text auf der Übersetzung von Martin Luther beruht.

Die Schola St. Laurentius Oppershofen wurde an Pfingsten 1985 von dem damaligen Organisten der katholischen Pfarrgemeinde gegründet. Alle jetzigen Sängerinnen und Sänger fühlen sich nach wie vor der musikalischen Ausgestaltung des Gottesdienstes verpflichtet. „Musik zur Ehre Gottes und für die Gemeinde, das sind die Aspekte, die die sechs Sängerinnen und Sänger leiten und ihnen … Freude bereiten“ (zit. aus dem Programmheft).

Es gibt nicht nur eine musikalische Verbundenheit zwischen der Schola St. Laurentius und dem Kirchenchor Gerlingsen als Veranstalter der Konzertreihe. Bekanntlich leitet Hanno Kreft den Kirchenchor Gerlingsen. Er ist außerdem ausgebildeter Gesangspädagoge und Stimmbildner und hat als solcher das Ensemble der Schola gecoacht. Darüber hinaus gibt es eine geschwisterliche Verbundenheit zwischen den Brüdern Ansgar und Hanno. Ansgar Kreft ist Sänger in der Schola und Autor der meditativen Texte, die im Konzert vorgelesen wurden.

Die Schola St. Laurentius bedankte sich beim Publikum mit einer Zugabe und sang den aus Irland stammenden Segenswunsch „Möge die Straße dir freundlich entgegenkommen… und bis wir uns wiedersehen, halte Gott schützend dich in seiner Hand.“

Im Anschluss konnte man sich vor dem Gemeindehaus bei sommerlichem Wetter wieder zu einem Sektempfang treffen und mit den Mitgliedern der Schola und Chormitgliedern ins Gespräch kommen.

Bitte vormerken! Schon jetzt sei auch hingewiesen auf das nächste Konzert in dieser Reihe. Es findet statt am Sonntag, 14. August 22, um 11 Uhr in der Johanneskirche am Nußberg mit dem Titel „Sommerpsalmen“. Zu Gast ist das Vokalensemble „Sei Colori“.

Besuchen Sie auch die Homepage des Kirchenchor Gerlingsen.

Foto (v.l.n.r.): Kathjana Weckler, Evi Weinert, Nicole Weinert, Ansgar Kreft, Bodo Weinert, Stefan Ulowetz


© 2022 Ev. Johannes-Kirchengemeinde Iserlohn | Umsetzung durch JA-Internet