Neuigkeiten

„Gib Frieden, Herr, gib Frieden“ – Friedensgebet in der Johanneskirche

Entsetzen und Bestürzung – mit dieser Gefühlslage kamen zahlreiche Besucher und Besucherinnen zum Friedensgebet in die Johanneskirche am Nußberg in Iserlohn. Sie folgten damit einem Aufruf der evangelischen Kirche, die überall im Land am Tag des russischen Angriffs auf die Ukraine zu Friedensgebeten am 24.2.22 einlud.

Pfarrer Tom Mindemann von der Johannes-Kirchengemeinde und Pfarrer Jürgen Löprich von der Versöhnungskirchengemeinde leiteten die Andacht. Im Gebet wurde an das Leid, die Not und Ängste der Menschen im Krieg gedacht. In den Texten kam die biblische Botschaft vom Frieden zur Sprache. Auch in Friedensliedern: selten waren Liedzeilen aus dem evangelischen Gesangbuch so aktuell wie diese: „Gib Frieden, Herr, gib Frieden, die Welt nimmt schlimmen Lauf. Recht wird durch Macht entschieden, wer lügt, liegt oben auf.“

Mit den Klängen von „Dona nobis pacem“ (lat. für Gib uns Frieden, Herr) konnten die Teilnehmenden, darunter auch viele Jugendliche, als Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine eine Kerze anzünden.

Foto: Karl-Heinz Struve


© 2022 Ev. Johannes-Kirchengemeinde Iserlohn | Umsetzung durch JA-Internet