Neuigkeiten

Desaster-Überlebens-Tüten zum Weltgebetstag

Der Weltgebetstag muss in diesem Jahr anders gefeiert werden.

Die Frauen der Kirchengemeinden am Nußberg haben sich daher entschlossen, wegen des Lockdowns auf einen Präsenzgottesdienst zum Weltgebetstag am 5. März zu verzichten.

Stattdessen laden die Frauen zur stillen Einkehr und zum Gebet in die Kirchen ein. Die katholische Kirche St. Hedwig ist von 16-17 Uhr und die evangelische Johanneskirche  von 16-18 Uhr geöffnet. Dort erwarten die BesucherInnen als Geschenk Desaster-Überlebens-Tüten u. a. mit der Gottesdienstordnung, die in diesem Jahr Frauen aus Vanuatu, einem Inselstaat im pazifischen Ozean, erarbeitet haben. „Worauf bauen wir?“ fragen die Frauen und sind voller Vertrauen auf Gott. Mit Spendentütchen wird um Kollekten für die internationalen Frauen-Projekte gebeten.

Die Frauen der beiden Gemeinden laden dazu ein, den Weltgebetstag stattdessen zu Hause zu feiern. Der Fernsehsender Bibel-TV sendet am 5. März 2021 um 19 Uhr einen Gottesdienst, der danach weiterhin unter www.weltgebetstag.de abrufbar ist.


© 2021 Ev. Johannes-Kirchengemeinde Iserlohn | Umsetzung durch JA-Internet